Bonjour und ♡-lich Willkommen zu meinem allerersten Blog.

Ich nehme euch bei diesem Blog mit auf meine Reise. Hier handelt es sich rum um die Themen BEAUTY, LIFESTYLE und HAPPINESS. Sprich, ich werde versuchen euch hier meine liebsten Produkte, Lokalitäten, Bücher etc. näher zu bringen. Ebenfalls hoffe ich, euch mit meiner Lebenseinstellung ein Stück weit zum Nachdenken anregen zu können. Wie genaue diese Lebenseinstellung aussieht erfahrt ihr genau unter diesem Post - bei meinem allerersten Blogpost. Viel Spaß beim Lesen!

Blog #1: the art of happiness - meine Tipps für ein glücklicheres Leben fernab von Instagram&Co

Bonjour und ♡-lich Willkommen zu meinem allerersten Blogpost.

zu aller Erst: ich habe noch keine Erfahrung mit dem Bloggen an sich, also hoffe ich, dass es euch gefällt und bin gerne für Tipps offen.

Als erstes Thema auf diesem Blog möchte ich mit euch über das Thema

"Glück" und "glücklich sein" sprechen.

Leider gehört der schöne Schein des Internets immer mehr zu unserem Alltag. Wo man hinsieht sieht man perfekte Körper, perfekte Gesichter, perfektes Essen. Doch muss es wirklich alles PERFEKT sein, damit man glücklich ist?

Natürlich will man schöne Bilder machen und diese anderen zeigen - keine Frage. Ist es allerdings notwendig Bilder so zu bearbeiten, dass immer nur der schöne Schein übrig bleibt?

Fitnessfotos hier, gesunde Essensfotos da. Sport und gesunde Ernährung sind wichtig, das ist ganz klar. Man sollte es allerdings nicht übertreiben. Mittlerweile gibt es viel zu viele Menschen in meinem Umfeld, welche sich über ihre bereits schlanken und schönen Körper beschweren, da sie im Internet auf Instagram & Co sehen wie andere Körper aussehen. Immer mehr trainieren und gesund essen und immer weniger genießen ist da anscheinend die Devise. Ich selbst gehe 1x wöchentlich ins Fitnessstudio - nicht um meinen super durchtrainierten Körper allen im Studio vorzuführen - wie es so manch anderer da drinnen betreibt - sondern einfach nur, um fitter zu sein. Ich esse bestimmt nicht jeden Tag so gesund wie man es könnte, allerdings finde ich auch, wenn ich das machen würde, wäre ich nicht mehr ich selbst. Ich liebe es zu essen & gemeinsam mit meinem Partner zu kochen. Da darf es auch gerne mal etwas kalorienreicher oder Kohlenhydrat lastiger sein. Man sollte sich nichts verbieten, man sollte es einfach nur nicht übertreiben. Wenn du ab und zu Lust auf Schokolade hast fällt sicherlich kein Zacken aus der Krone.

Am Wichtigsten ist es, zwischen all den Instagram-Models und "schöne heile Welt" Accounts nicht zu vergessen: es ist nicht alles Gold was glänzt. Auf diesen Plattformen wird einem NUR das Schöne am Leben gezeigt, auch diese Menschen haben mal Tage an denen sie sich unwohl fühlen, oder an denen sie im Gammel-look zuhause rumliegen und nichts machen. Und das ist völlig okay - das ist einfach menschlich.


Auch ich habe Tage, an denen ich mich unwohl fühle und egal was ich anziehe, wie ich mir meine Haare frisiere oder wieviel Make-Up ich benutze: es wird nicht besser. JEDER hat solche Tage, das ist normal. Man sollte sich dann erst Recht vor den Spiegel stellen und sich fragen: Was mag ich an mir? Vielleicht hast du ja schöne Augen, schöne Wimpern, schöne Lippen oder deine Nase ist süß? Jeder hat etwas an sich, was einem gefällt. Jeder hat aber genauso auch seine Problemzonen - auch diese Instagram-Models. Was in unseren Augen oft als "perfekt" erscheint ist oft im wahren Leben nicht so - warum gehen extrem trainierte Menschen immer mehr ins Fitnessstudio und wollen immer mehr Muskelmasse aufbauen? Vermutlich weil sie noch nicht am Ziel sind und noch nicht mit sich zufrieden sind. Es ist gut, wenn man nie aufhört an sich selbst zu arbeiten. Nur an einem selbst arbeiten und sich selbst zu etwas machen was man nicht ist sind 2 ganz verschiedene Paar Schuhe.

Bleib dir immer treu, sei kindisch, sei kreativ, sag was du dir denkst! Du magst es viel Schminke zu tragen? Dann mach es! Es muss DIR gefallen und nicht den anderen. Dir gefällt vielleicht eine außergewöhnliche Brille? Dann nichts wie los - wir brauchen mehr Menschen die einfach MACHEN ohne sich dauernd Gedanken darüber zu machen was andere davon halten könnten.

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Blog meine Lebenseinstellung etwas näher bringen und wenn ihr Fragen an mich habt, zögert bitte nicht mir zu schreiben. Ich freue mich auf eure Nachrichten und Kommentare.

merci fürs Lesen und bis zum nächsten Mal,

eure Nadine.

Blogheim.at Logo
Besucherzaehler